Kultur- und Verkehrsverein Wanfried e.V.

Musuem und Kultur

Das Wanfrieder Dokumentationszentrum zur deutschen Nachkriegsgeschichte stellt in anschaulicher Weise die Situation an der früheren deutsch-deutschen Grenze dar. Über 3.000 Publikationen (Dokumente, Bücher etc.) Videos, Augenzeugenberichte zur Teilung Deutschlands und zur 1989 erfolgten Wiedervereinigung sowie das maßstabsgerechte Modell des thüringischen Dorfes Großburschla mit dem unterschiedlichen Grenzsicherungssystem der ehem. DDR beschreiben die jüngste deutsche Geschichte.

Veranstaltungstipps

finden Sie hier das Beste aus unserem Jahresprogramm. Sorgfältig ausgewählt präsentieren wir Ihnen hier die Highlights des Jahres als Tipp zu Veranstaltungen. Reinschauen lohnt sich.

's Gänsegretel

Darf ich mich vorstellen?:

Ich bin’s Margareta vom Burgerrode. Im Volksmund werd ich „Gänsegretel“ genannt. Minnen Vornamen han ich von minner Badde, und minnen Uznamen, weil ich mit minnem Mann un minnen Gänsen her oben im Burgerrode lebe.

Der Strohbärentag

Am Aschermittwoch ist in Heldra der Bär los. Junge Männer ziehen in Stroh gewickelt durchs Dorf.

Der Wanfrieder Brombeermann

Frau Holle, die den meisten Menschen nur als Schnee bringende Frau bekannt ist, war aber noch viel mehr. In früheren Zeiten galt sie den Menschen als Göttin. Sie, Frau Holle, hatte Wanfried, die umliegenden Berge, Hügel und Täler besonders in ihr Herz geschlossen.

Eines Tages unternahm sie mal wieder mit ihren Elfen und Wichteln einen Ausflug vom Meißner nach Wanfried.

Es war Sommer. Wunderschön sah es in Wanfried aus. Alles blühte, grünte und wuchs und die Sonne brannte vom Himmel.

Die Wannefreder Eule

Vor einigen hundert Jahren, als die Leute noch lange nicht so klug aber schon so verschmitzt waren wie heute die Menschen, hat sich in einer kleinen Stadt eine seltsame Geschichte zugetragen. Da es sich um eine kleine Stadt handelt und der Verfasser dieser Geschichte sieben Jahre seines Lebens in meinem Heimatstädtchen Wanfried verbracht hat, könnte sich diese Geschichte genauso gut auch hier zugetragen haben, oder? Darüber urteilen könnt ihr, wenn ihr die Geschichte von mir gehört habt.

Geschichte & Historisches

W A N F R I E D - meine Stadt (klein, aber interessant - zwischen Thüringen und Hessen)

Das historische Fachwerkstädtchen Wanfried an der Werra ist die östlichste Stadt Hessens. Seine überaus zahlreichen Fachwerkhäuser prägen das Ortsbild und laden Romantiker, Historiker und Ruhe und Erholung suchende Gäste gleichermaßen zum Verweilen ein. Wanfried und das in diesem Bereich besonders reizvolle Werratal ist noch nicht sehr bekannt.

Pfarrer Sträubelein

„Dass Du kein vorbildlicher Pfarrer warst, an dem seine Amtsbrüder eitel Wohlgefallen haben konnten, sondern ein ganz erdhafter Mensch mit Mängeln und Schwächen, das weiß das Volk, und das eben bringt Dich ihm so nahe. Denn es weiß auch, dass Du in schwerer Zeit furchtlos und treu warst, ein deutscher Mann, dessen Leben mühselig und sorgenbelastet und zuletzt ein wenig verworren war.

Klowes

Glowesabend oder Glowesowend ist in der Gegend um Kassel die Bezeichnung für den Nikolausabend.

Glück zu den Werra-Mühlen!

Eine Erlebnisführung durch das Mühlenarchiv des Elektrizitätswerks Wanfried. „Aus Korn wird Mehl“ so lautet ein Film der über Mühlen zu Urgroßvaterszeiten berichtet. Eine Power-Point-Präsentation rundet das Bild über Mühlen im Allgemeinen, über die fünf Mühlen am heutigen Gatterbach sowie über die Werra-Mühle ab. Anschließend wird das Gehörte und Gesehene erlebbar mit einem Rundgang durch das Mühlenarchiv.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen