Kultur- und Verkehrsverein Wanfried e.V.

Plesseturm - heimliches Wahrzeichen

Zu einem der schönsten Wanderziele Wanfrieds gehört der Plesseturm.

Im Elfengrund

Nach alten Volksglauben haben die Elfen im Werratale noch Heimatrecht. In dem versteckt liegenden Elfengrund haben sie ihre Wohnung. Es sind kleine, gutmütige Wesen, baden sich in Wiesentau und trocknen sich mit Wollmoos ab. Sie lieben Tanz, Musik und Gesang. Am Tage sind sie unsichtbar, kommen aber bei Mondschein auf die Wiesen des Elfengrundes und führen dort ihre fröhlichen Reigen auf.

Ganz dicht an der Deutsch/Deutschen Grenze

Nur gut 3 km trennte das Werrastädtchen vom Eisernen Vorhang. Wanfried lag ganz dicht an der Deutsch/Deutschen Grente und fast 40 Jahre teilte der Eiserne Vorhang Deutschland, bis er im November 1989 wider durchlässig wurde.

Gut ausgebautes Radwegenetz

Das Werratal um Wanfried ermöglicht den Radtouristen eine gut ausgebaute Infrastruktur. Egal ob man das Werratal genüsslich durchradeln will oder anspruchsvolle Touren in der Mittelgebirgslandschaft mit dem Mountainbike bevorzugt - es ist bestimmt die richtige Strecke dabei.

Die Werra

Einst Lebensader Wanfrieds. Nicht nur, dass sie am alten historischen Werrahafen die Seele baumeln und sich kulinarisch verwöhnen lassen können, inzwischen ist unser Fluss auch für aktive Menschen interessant geworden. Sie bietet z. B. aktiven Paddlern alles für angenehmes unkompliziertes Wasserwandern. Vielerorts werden Kanus und Ruderboote mit entsprechender Schutzausrüstung zum Verleih angeboten. Auch mit dem Schlauchboot lassen sich die landschaftlichen Schönheiten der Werra erkunden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen